Krabbelstube

Wir möchten…


… die Kinder in ihrer Entwicklung ganzheitlich fördern und begleiten.

… Achtung und Respekt vor der Schöpfung wecken, um diese zu schützen und zu bewahren.

… christliches Gedankengut in alltäglichen Erfahrungen und Erlebnissen lebendig machen.

 

Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit …


… ihr eigenes Entwicklungstempo zu bestimmen. Das Kind steht im Mittelpunkt und wird mit viel Feingefühl individuell gefördert.

… die nötige Geborgenheit zu finden, um Sicherheit für ihr Handeln zu erlangen.

… zu lernen, wie man den Alltag möglichst selbstständig bewältigt.

… die Welt mit allen Sinnen zu erfahren, drinnen und draußen.

… ihre Fähigkeiten und Interessen zur Entfaltung zu bringen, durch Förderung der Fantasie und  Kreativität.

... ihre Sozialkompetenz zu entwickeln, z.B. durch Rücksichtnahme, Durchsetzungsvermögen, Hilfsbereitschaft, friedvolles Miteinander und Annahme des Anderen.

Zurzeit gibt es:
3 Regelgruppen

Seit 2023 leitet Frau Eszter Raczko die Krabbelstube. Sie steht für Anmeldungen und weitere Auskünfte gerne zur Verfügung. 

Entwicklung der Selbstständigkeit:

Kinder dieser Altersgruppe haben ein großes Bestreben nach Selbstständigkeit, aber auch das Bedürfnis nach Sicherheit. Wir gewähren den Kindern einen dem Alter und Entwicklungsstand angemessenen Freiraum zur Exploration und zu eigenständigem Handeln, sind jedoch immer bereit, gezielte Hilfestellung zu geben. Wir unterstützen die Kinder dabei sich nach und nach selbstständig an- und auszuziehen, zu essen und zu trinken sowie andere Aufgaben selbst durchzuführen. 


Sprachentwicklung:

 

Strukturierte Sprachanreize fördern die Sprachentwicklung und die Erweiterung des Wortschatzes. Wir nehmen uns Zeit, mit den Kindern zu sprechen, zu erklären und Fragen zu beantworten. Bilderbücher vorlesen und gemeinsam betrachten gehört ebenso dazu wie Finger- und Sprachspiele oder erste didaktische Spiele, … 

Die Kinder lernen allmählich ihre Wünsche und Bedürfnisse auch verbal auszudrücken und miteinander in Kontakt zu treten. 

 

Bewegung und Motorik:

 

Vielfältige Bewegungsmöglichkeiten mit verschiedensten Materialien bieten den Kindern Raum für das Üben ihrer motorischen Fertigkeiten. 

Die Bewegungserziehung berücksichtigt die sensomotorische Entwicklung des Kindes. 

 

Christliche Erziehung und Wertevermittlung:

 

Wir als Einrichtung der Pfarrcaritas verstehen es als unsere Aufgabe Kindern im täglichen Miteinander den Glauben an Gott sowie religiöse Feste und Rituale näher zu bringen. 

Werte zu vermitteln und auch selbst zu leben ist für uns eine wichtige Grundvoraussetzung für die Arbeit mit Kindern.